#AliceChristmaswonderland Türchen Nummer …. bei Anita Scheiner Adventskalender

Ich darf heute das Türchen Nummer 20. bei Anitas +frau Scheiner (DIY) Adventskalender sein.

Adventskalender_frauscheiner_ichbindabei

Darüber freue ich mich sehr und lade Euch zu meiner kleinen gemütlichen Teeparty ein.

#Alice Christmaswonderland Teeparty

Wer mich kennt weiß, dass ich mein Herz an Teepartys verloren habe und nicht nur daran. Sondern auch an Etageren und altes Geschirr die zu dieser besonderen Tafel gehören. Zu meinem Geburtstag im September habe ich erstmals eine Teeparty gegeben. Mit Lemon Drops, Buttermilkscones, Teegebäck und Gurkensandwiches. Endlos verloren habe ich mein Herz im Urlaub letzten Monat in London an den Brauch der Teeparty. ♡

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit (11)

Als ich mich bei Anita  +frau Scheiner (DIY) beworben hatte, kam mir sofort die Idee einer Christmas-Teeparty. Seid Ihr bereit? Ich habe mein Lieblingsplätzchen-Rezept dabei und zwei DIY´s für Euch. Beginnen wir? Dann holt Euch vorher noch einen leckeren Tee und Zimtsterne.

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit (3)

Für die ca. 30 Alice Wonderlandkringel benötigt Ihr:

(Das Rezept ist aus der Lecker Christmas Cranberry Adventskringel Special 2014)

• 250 g Mehl
• 75 g Zucker
• abgeriebene Schale von 1 Zitrone
• 1 Messerspitze Backpulver
• 1 Ei der Größe M
• 125 g kalte Butter
• 50 g getrocknete Cranberrys
• 30 g Pistazien
• 150 g Puderzucker
• 2 bis 3 EL Zitronensaft
• ca. 100 rote Konfitüre (zum Beispiel Kirschkonfitüre)
• Backpapier
• Ausstecher

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit28429

Mehl, Zucker, Zitronenschale und Backpulver mischen. Ei, 1 EL kaltes Wasser und Butter in Stückchen zufügen. Alles zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Ich knete immer mit den Händen. Den Teig für 30 Minuten zugedeckt kalt stellen.

Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller.) Zwei bis drei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Unterlage ca. 3 mm dünn ausrollen. Ca. 30 Kreise mit Wellrand und einem Durchmesser von 5,5 cm und 30 Kringel mit einem Durchmesser von 5,5 cm und einem Innendurchmesser von 2 cm ausstechen.

Die Plätzchen nacheinander in den heißen Ofen schieben und 9 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Cranberrys und Pistazien grob hacken. Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss anrühren. Diesen über die Kringel geben. Ich verteile die Cranberrys und die Pistazien großzügig. Nun alles gut trocknen lassen.

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit28529

Konfitüre glatt rühren und auf die Kreise geben. Jeweils mit einem Kringel abdecken, fest werden lassen.

Letztes Jahr habe ich die Adventskringel viermal nachgebacken. So lecker waren sie, dass sie ständig weg gegessen waren. Dieses Jahr zog der süße Duft schon lange vor der Adventszeit durch unsere Wohnung. Sie sind einfach köstlich. Probiert es aus – Ihr werdet sie lieben ♡♡♡♡♡.

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit281029

Mit dieser Idee „ein Rostkrönchen für Alice“ kamen meine zwei lieben Bloggerfreundinnen Caroline +dieMADAM und Zizy +zizy ziegler um die Ecke. Der optische Effekt ist nach der Idee von Zizy entstanden. Sie hat vor Wochen schon ihren Adventskranz fertig gestellt – Wer rastet der rostet …

Für das DIY Rostkrönchen für Alice – Shabby schick benötigt Ihr:

•Blechdose (Größe Suppendose)
•Blechschere
•Perlen
•Rusty
•Rusty Patina
•Chalky Vintage-Look Aqua
•Heißkleber
•Kerze
•Lederband
•Buchstabenperlen

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit28829

Zuerst habe ich mir eine Schablone erstellt, wie große meine Zacken sein sollen. Einfach den Durchmesser der Dose gemessen, die Länge auf das Papier gezeichnet und in gleich große Zacken eingeteilt. Ausgeschnitten und das Papierkrönchen (Vorlage) um die Dose geklebt. Mit der Blechschere ausgeschnitten. Bitte vorsichtig sein!!! Hier besteht Verletzungsgefahr!!! Wer möchte kann die Kanten abschleifen.

Nun habe ich die Dose mit mit Rustyfarbe und einem Schwamm betupft. Trocknen lassen und Chalky aufgetragen. Wieder trocknen lassen und neuen Effekte gesetzt bis alles meinen Vorstellung entsprochen hat. Ganz zum Schluss erst kleine Funkeleffekte mit Rusty Patina gesetzt. Es ist ja Weihnachten und da darf es funkeln.

Wenn alles getrocknet ist einfach die Perlen mit Heißkleber auf die Zacken der Krone setzen, fertig. Nun noch die Kerze schmücken. Holzperlen nach Lust und Lauen auffädeln . Ihr könnt auch daraus einen Adventskranz machen mit one … two … . In meine zweite Dose habe ich einfach grüne Zweige als Tischdekoration gesteckt. Vorher etwas Steckmasse für die Dose zurechtschneiden und mit Wasser auffüllen. Dann die Zweige anrichten.

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit28929

Die kleinen aber liebevollen Details machen für mich einen wundervoll gedeckten Tisch aus. So hat man das Gefühl hier möchte ich sitzen und genießen.

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit28229

Das Herzstück meiner Tischdekoration #Alice Christmaswonderland Teeparty ist nach dem gleichen Prinzip gefertigt wie die „Rostkrönchen für Alice“.

Ihr benötigt für das DIY Alices Christmas-Karussell:

• Rusty
• Rusty Patina
• Chalky Vintage-Look Aqua
• Gugelhupfform
• Schnellbeton
• Ast
• Bänder
• Bindedraht (dick)
• Bindedraht (dünn)
• verschiedene Sorten Reisig
• Dekomaterial (kleine Pilze)
• Moos
• rote Beeren
• Klebeband
• Pappe

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit28629

Nun zum letzen DIY – ich hoffe Ihr könnt noch. Als erstes schneidet Ihr Euch aus Pappe einen Kreis, der den Boden der Gugelhupfform abdeckt. Diesen Kreis befestigt Ihr gut mit Klebeband an der Form. Den Zement nach Anleitung anrühren und in die Öffnung einfüllen. Dann den Ast (dieser sollte ca. 65 cm lang sein) hineindrücken. Und über Nacht fest werden lassen.

Nun die Form nach dem Prinzip der Rostkrönchen für Alice arbeiten. Euch sind keine Grenzen gesetzt. Ob mehr Chalky oder mehr Rost. What ever – macht wie es Euch gefällt.

Mit dem dicken Draht einen Kreis formen der vom Durchmesser weiter ist als die Gugelhupfform. Damit dieser an Stabilität gewinnt einfach mehrfach wickeln. Ihr seht, er wird immer runder. Nun kleine Stücke von dem Reisig zurecht schneiden und diese Stück für Stück mit Bindedraht um den Drahtkranz winkeln. Bis Ihr einmal drumherum gekommen seid.

Die Enden gut verstecken und die Bänder daran befestigen im gleichen Abstand. Schleifchen binden nicht vergessen. In der Mitte zusammenknoten und an den Ast hängen. Jetzt geht es an das Dekorieren. Wie ich finde der schönste Teil. Meinen Kranz krönen 4 weiße – Glitzer-Pilzchen.

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit281429

Nun wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und eine schöne Vorweihnachtszeit. Viel Freude beim Öffnen des nächsten Türchens.

AliceWinterWonderLandTeeParty_katimakeit28829

Es liegt was in der Luft ♪♪♪ ein ganz besond’rer Duft ♪♪♪ träller ♪♪♪ ein Duft nach Plätzchen und frischem Reisig ♪♪♪ träller feuchtem Moos. Es liegt was in der Luft ♪♪♪ ein ganz besond’rer Duft ♪♪♪ mmmmhhhh Weihnachten ♪♪♪ Bis bald ♪♪♪ träller.

Katimakeit_Sig

Blogger-Adventskalender_20_Katimakeit