Ausmalen kann jeder – auch DU!

Buchrezension

Vor ein paar Tagen lag ich in meinem Postkasten ein total auffälligen Umschlag. Der Elsterinstinkt setzte sofort ein. Total überrascht von wem er sein könnte und voller Aufregung hab ich den Absender gar nicht gefunden. Also nichts wie in die Wohnung und reinschauen. Auf dem Weg dahin, habe ich schon versucht ihn zu öffnen, was mir weniger als mehr gelungen ist. Neben Treppen steigen, Tasche schleppen und Umschlag öffnen, Schlüssel in der Hand halten und die eben gefischte Post – keine optimale Ausgangslösung.

Endlich angekommen, Wohnung aufgeschlossen, Türe auf, einen Schritt rein und alles fallen lassen um beide Hände zum Öffnen des Umschlages frei zu haben. Ein Buch ertasteten meine Finger und mehr ging nicht. Ich habe es einfach nicht rausgezogen bekommen. Aber dafür ist mir ein Regen aus bunten, selbstgemachten Konfetti entgegen geflattert. Wie toll! Mit noch mehr Vorfreude auf den Inhalt schlürfte ich durch das Konfetti in mein Arbeitszimmer.

Operation Umschlag ging also dann auf dem Schreibtisch mit harten Werkzeug weiter. TaTa …. endlich – geschafft. Ein Juhu sprang über meine Lippen und hallte im Hausflur nieder. Da die Wohnungstüre immer noch offen stand. Ganz vergessen!

In meinen Händen hielt ich das neue Buch von Bine Brändle – Meine bunte Ausmalwelt: Malen und Gestalten mit Bine Brändle *

Wie ich mich drüber gefreut habe, kannst Du Dir sicherlich vorstellen. Schon auf dem Cover gibt es eine Menge zu entdecken, wie Du sehen kannst. Im Buch erwarten Dich große Zeichnungen in denen sich viele kleine Details versteckten. Wie wundervoll. Auch nach dem zweiten und dritten Mal anschauen wirst Du immer wieder etwas Neues entdecken.

Schnell waren auch Klebezettel auf Seiten verteilt.  Für Bilder die ich unbedingt ausmalen möchte. Gut es sind einige Klebezettel. Mein Ausmalfieber ist wieder geweckt. Ich liebe Ausmalen!

Wusstest Du, dass Ausmalen der Lifestyle-Trend schlecht hin ist? Dies durfte ich auf der Buchmesse in Frankfurt letztes Jahr hautnah miterleben. Es gab Unmengen an wundervolle Ausmalbücher. Beim Ausmalen kann man einfach die Welt vergessen und sich Entspannen. Also ran an die Stifte. Übermalen erlaubt, bunt muss es werden, traue Dich zu probieren und zu mischen. Schief gehen kann hier nichts.

Mein erstes Projekt war schnell gefunden. Schon am nächsten Nachmittag suchte ich all meine Stifte. Trennte die Seite mit den Fischen aus dem Buch und kopierte die Vorlage in unterschiedlichen Größen auf ganz normales 80 g dicken Papier. Übrigens, die Seiten sind aus dem Buch zum Heraustrennen gemacht – echt super. Aber der Nachteil (und da bin ich ganz ehrlich) am Ende habe ich viele lose Seiten. Hierfür muss ich mir noch etwas überlegen. Eine Mappe wäre eine gute Idee.

Nun aber wieder zurück zum Ausmalen. Lange war ich nicht alleine, denn schon bald gesellte sich mein großes Kind zu mir. Bepackt mit weiteren Farben und den Kopf voller Ideen. War klar, er liebt Malen schon seit er den Stift halten konnte. Erst haben wir unterschiedliche Stifte probiert und haben uns schnell auf die Aquarell-Holzstiften geeinigt. Das Malergebnis war einfach mega toll. Perfekt für viele kleine bunte Fische.

Zusammen trällerten wir dann ein alt bekanntes Kinderlied aus Kindertagen und erweckten die kleinen Fische zum Leben.

10 kleine Fische, die schwammen im Meer, blub blub blub blub,
da sagte einer, ich kann nicht mehr, blub blub blub blub.
Ich will zurück in meinen wunderschönen Teich, blub blub blub blub,
denn hier gibt’s Haie und die fressen mich gleich, blub blub blub blub ….

Das Malen mit den Aquarell-Farben ist super einfach. Du benötigst die Aquarell-Farben und einen Pinsel mit Wasser, optimal hier ist der Pentel Water Brush. Ich habe Dir hier meine Materialien verlinkt.

Suche Dir Deine Farben aus und male die Fische an wie oben im Bild zum Beispiel. Übermalen erlauf. Zum Schluss werden die Fisch ja noch ausgeschnitten. Weiter geht es mit dem Wasserpinsel. Der Pinsel ist so genial, da der Wassertank gleich mit dran ist. Mit dem Pinsel einen fließenden Farbverlauf zaubern. Mischen doch mal die Farben. Du wirst von dem Ergebnis überrascht sein. Es gibt so tolle Farbverläufe.

Schnell waren alle unsere Fische angemalt und ausgeschnitten. Immer zwei Fischpaare haben sich gefunden. Einen Fisch mit Klebstoff bestreichen einen Faden dazwischen legen und den anderen Fisch darauf kleben. Schon häng er an der Schur. Mache das mit allen Fischen, denn am Ende kannst Du Dir ein tolles Fisch-Mobile machen.

Genau das haben wir gemacht. Einen Ast mit Bäckergarn verschönert und danach alle Fische angehangen. Es schaut echt toll aus.

So schön bunt, wenn draußen noch alles grau in grau ist.

Na habe ich Dich neugierig gemacht auf das neue Buch von Bine? Das hoffe ich doch. Neben den tollen Zeichnungen findest Du auch jede Menge kreativer DIY-Ideen die Bine ausprobiert hat und in ihrem Buch vorstellt. Unter anderem aus das Fisch-Mobile. Dazu bekommst Du noch tolle Tipps zum Ausmalen und die nötige Motivation.

Gerne lasse ich Dir hier noch einmal die Eckdaten vom Buch da:

Meine bunte Ausmalwelt
ISBN 978-3-7724-8285-4 │Topp │ Preis 12,99 Euro │ Autor Bine Brändle

Vielen Dank an dieser Stelle an Dich liebe Bine! Ich habe mich riesig über das Buch gefreut und werde bestimmt noch das Ein oder Andere zeigen, was ich ausprobiert habe.

Deine


 

 

 

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Information an meine Leser: Die im Blogpost mit * markierten Links sind Partnerlinks. Bestellungen, die Du darüber tätigst, unterstützen mich mit einer kleinen Provision. Für Dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten. Danke!