Bake and THE CITY – die Buch-Release Party vom Kuchenbäcker

Am Samstag fand die große Buch-Release Party von Tobias dem Kuchenbäcker im Wyndham Grand Hotel in Frankfurt statt. Heute vier Tage später sitze ich an meinem Schreibtisch und bin mega glücklich ein Teil dieser tollen Party gewesen zu sein. Danke Dir lieber Tobias für die Einladung.

Neben mir auf dem Tisch liegt DEIN Buch. Im schlichten schwarzen Kleid. Die Coverschrift weiß und leicht erhaben. Total schön! Vom Titel reden wir gar nicht. Der ist einfach perfekt und man MUSS es einfach haben. Ein Lächeln macht sich breit in meinem Gesicht. Ich freue mich auf DEIN Buch voll mit 60 süßen Rezepten aus 60 Städten Europas, mit wahnsinnig tollen Bildern. Die Fotos sind von Andrea Marquetant. Vielleicht kennt Ihr ja ihren Blog ZuckerimSalz?

Habt Ihr jetzt Lust bekommen durch das Buch zu blättern? Dann könnt Ihr Euch einen Vorgeschmack auf der Homepage vom BLV-Verlag holen – Livebook.

Bake & the city: Süße Grüße aus 60 Städten

Bake & THE CITY

bildquelle-blv-verlagBildquelle: BLV – Verlag

Meine Reise beginnt vor über einer Woche mit einer Nachricht von Tobias: „Hast du am 17.09. schon was vor?“ Nein, hatte ich bis dato noch nicht. Aber von da an schon. Jetzt hatte ich ein Date zur Buch-Release Party vom Kuchenbäcker in Frankfurt. Ich liebe ja Buchpartys und war voller Vorfreude. Da ich mir den Stress nicht antun wollte, am gleichen Tag wieder nach Hause zu fahren buchte ich mich in das Wyndham Grand Hotel ein. Noch mehr Vorfreude.

In einer geheimen Facebook-Gruppe schmiedeten wir Gäste dann den Plan, Tobias mit gebackenen Rezepten aus seinem Buch Bake & THE CITY zu überraschen. Schnell konnten wir uns einigen. Ich entschied mich für ein Rezept aus der Reiseroute  von Malmö über Moskau nach Istanbul. In Schweden bei KLADDKAKA – Stockholms bestem Schokoladenkuchen bin ich hängengeblieben. Übersetzt heißt KLADDKAKA >>Klebe- oder Schmierkuchen << (Textauszug aus Bake & THE CITY,  Seite 120). Hört sich doch super an – oder?

Der Kuchen war schnell gemacht. Schokoladig und cremig war der Teig. Einfach perfekt!

katimakeit_buchparty_bakeandthecity_-2

Wie der Kuchen geschmeckt hat, später dazu mehr.  Ich war guter Hoffnung und packte meinen Koffer und die Kuchenbox. Abflug Samstagmorgen um 9:30 Uhr. Weit bin ich nicht gekommen. Bis Stuttgart – Stau. Von da aus weiter Richtung Heilbronn – Stau. Kurz vor Frankfurt Unfall – Stau. In Frankfurt eine Demo – Stau. Dennoch pünktlich eingecheckt im Hotel und von da an war alles perfekt.

Herzlich Willkommen im Wyndham Grand Hotel in Frankfurt

Wyndham Frankfurt

Bildquelle: Wyndham Frankfurt – Eingang

Wyndham Frankfurt

                                                                              Bildquelle: Wyndham Frankfurt – Lobby

Wyndham Frankfurt

                                                                 Bildquelle: Wyndham Frankfurt – Rezeption

Mein Zimmer war im 18. Stock. Als ich die Karte an die Türe hielt und es klick machte, bin ich aus dem Staunen und Freuen nicht mehr raus gekommen. Was für ein tolles Zimmer. Eine Herzlich-Willkommenskarte lag neben leckeren Macarons und dazu gab es einen fantastischen Blick auf die Skyline von Frankfurt.

hotel_wyndham-grand_buchparty_bakeandthecity_b-1

hotel_wyndham-grand_buchparty_bakeandthecity_b-2

katimakeit_buchparty_bakeandthecity_a

katimakeit_buchparty_bakeandthecity_i

katimakeit_buchparty_bakeandthecity_p

katimakeit_bakeandthecity_buchpart_115

Kurz gestärkt mit einem Himbeere-Macaron (der super lecker war) und einem Kaffee im Bett, musste ich den Anblick erst einmal genießen und ankommen. Die Zeit verging so schnell, so dass ich auch schon los musste. Vorab das Kuchenwerk noch abliefern. Denn alle gebackenen Werke wurden auf einem kleinen Wagen dekoriert. Und Tobias hatte so gar keine Ahnung. Mit Herzklopfen bin ich dann in den „Private Supper Club“ gegangen. Aber ich glaube Herzklopfen hatte jeder von uns.

bildquelle_hotel_wyndahm-grand_6Bildquelle: Wyndham Frankfurt – Private Supper Club

Tobias und seine Helfer hatten alles schon liebevoll hergerichtet. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Viele kleine Knapperschalen waren auf den Tischen verteilt. Die Getränkebar war gefüllt mit Wein von Barefoot wines, Prosecco von Ludwig von Kapff und Bols Maracuja-Flip. Aber auch Bionade in allen möglichen Variationen stand bereit.

bilquelle_bols_katimakeit_1Bildquelle: Bols – Facebook Seite

Ein toller Abend mit vielen Überraschungen, leckerem Essen und guten Gesprächen liegt nun hinter mir.  Zum Abendessen hat sich Tobias etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Potato Wedges, Pulled Pork und Salat in To-Go-Becher gereicht. Sehr cool! Wir haben die leckeren Backwerke vernascht und gemeinsam angestoßen. Geschenke ausgepackt und Wunderkerzen angezündet.

Ich muss Euch sagen, es waren alle Backwerke super lecker. Sogar den Offenbacher Kranz durfte ich schon verkosten. Meine zwei Favoriten werde ich jetzt am Wochenende backen und Euch hier berichten.

katimakeit_bakeandthecity_buchpart_11

katimakeit_bakeandthecity_buchpart_12

katimakeit_bakeandthecity_buchpart_13

Mit ganz vielen tollen Eindrücken bin ich spät auf mein Zimmer zurück. Aber schlafen war nicht. Ich habe mich auf die Fensterbank gesetzt und noch eine Weile den Ausblick genossen.

„Guten Morgen Frankfurt“ – hieß es bei mir um sieben Uhr. Ich war wieder nur mit genießen beschäftig, eingemummelt in mein riesengroßes Bett.

skyline_katimakeit_buchparty_bakeandthecity_2

Aber irgendwann musste ich raus. Hatte ich doch ein Frühstücksdate.

Wyndham Frankfurt

                                                          Bildquelle: Wyndham Frankfurt – Frühstück

Eine riesige Auswahl an Leckereien und vielen verschiedenen Kaffeevariationen stand zur Auswahl. Sowas hatte ich noch nicht gesehen.
Ihr fragt Euch bestimmt warum ich nur so wenige Bilder gemacht habe? Ganz einfach, weil ich dieses Wochenende extrem genossen habe. Und hoffe, ich konnte Euch dennoch einen kleinen Einblick hier geben.

Danke an alle die es für mich so wundervoll gemacht haben. Besonders Danke an Dich lieber Tobias! Ganz viel Erfolg mit Deinem tollen Buch! Ich bin gespannt wohin die Reise geht.

katimakeit_buchparty_bakeandthecity_w

Bevor ich auschecken musste,  habe ich mich noch einmal ins Bett gelegt und verabschiedet. Ich hoffe bald wieder kommen zu dürfen. Tschüss Frankfurt!

katimakeit_bakeandthecity_buchparty_23

Und jetzt verschwinde ich in meine Küche und suche mir meine geplanten Rezepte heraus aus Bake & THE CITY. Schreibe meinen Einkaufzettel und morgen wird gebacken.  Ich hoffe wir lesen uns bald wieder? Gerne möchte ich Euch noch einen Einblick in das Buch geben und Euch meine zwei Lieblingsrezepte vorstellen.

Wir sehen uns?

Eure

katimakeit_sig_klein

(Visited 170 times, 1 visits today)