Korken am Ast – DIY für den Herbst

Ich habe einen Ohrwurm seit meinem DIY mit den Weinkorken.

Griechischer Wein ist wie das Blut der Erde. Komm, schenk Dir ein *träller*. Jetzt haltet ihr mich für komplett verrückt. Was? Aber das Leben ist doch ernst genug und hier wollen wir doch gemeinsam Spaß haben. Nun! Mein Pinterest-Bord ist mit so vielen tollen Ideen gefüllt und ich hatte hier eine riesige Tüte mit tollen Korken. Danke an den Korkenlieferanten aus Rheinhessen :-).

Kork_katimakeit_2-1

Die Entscheidung war schnell getroffen. Ich fertige mir und meinen Freundinnen Korkenanhänger als Halsschmuck. Upsycling ist hip … trendig und in.

Einfach Korken mit einem scharfen Messer in gleichgroße Scheiben schneiden. Mit Acrylfarbe bemalen und bestemplen. Ich habe die tollen Stempel von Felicitas papierprojekt verwendet. Eine Schmucköse eingearbeitet und Bäckergarn von Bigit GarnundMehr als Aufhängung aufgefädelt.

Kork_katimakeit_4

Nun – da es aber soooooo viele geworden sind und alle so herbstlich schön geworden sind. Habe ich mich umentschieden und Herbsthänger daraus gemacht. Sorry Mädels.

Kork_katimakeit_7

Meine Korkenzieherweide hatte noch keine passende Herbstdeko. Korken am Ast knallen.

Kork_katimakeit_1

Gefunden habe ich das geniale Projekt hier: Upcycled Wine Cork Pendants

Kork_katimakeit_5

Was sagt ihr? Die Korken am Ast – oder? Der Herbst ist bunt.

Kork_katimakeit_1-1

Und ich verlinke mich heute am Dienstag beim creadienstag und beim HPT-Handmade on Tuesday.

Katimakeit_Sig