Schrumpffolie trifft Monstera | DIY Modeschmuck

//Werbung //Dieser Blogpost ist in Kooperation // PR-Samples (Produktmuster) 

YEAH … ich liebe sie und hatte schon ganz vergessen was für ein genialer Schei… das ist und dass  man gar nicht mehr aufhören kann, wenn man einmal damit angefangen hat.  (Sorry – darf man das so sagen wenn etwas der absolute Hammer ist?). Ich bin die Tage einmal wieder unter die Schmuckdesigner gegangen. Gepaart mit dem aktuellen Trendthema Urban Jungle, Monsterablätter und Kakteen.

Schrumpffolie – das geniale Material 

Es gibt ja viele Materialien die ich einfach genial finde. Aber der Oberhammer ist die formbare Plastikfolie. Sie lässt sich so vielseitig verarbeiten. Du kannst sie bestempeln, bedrucken oder bemalen. Ausschneiden oder Ausplottern. Im Backofen bei 120 Grad Ober- und Unterhitze zieht sich die Folie in kürzester Zeit zusammen und wird hart wie Plastik. Ideal für Schmuckelemente oder Anhänger.

Aquarell-Stifte und Schrumpffolie 

Während mein Plotter meine Urban Jungle Girlande für unseren Balkon nach und nach plottete kam mir die Idee für kleine Namenschilder für Workshopteilnehmer. Aus dieser Idee wurden dann Schmuckanhänger für mich. Ich habe für die Anhänger die gleiche Vorlage wie für die Girlande verwendet. Dazu haben sich noch Kakteen gesellt. Ein paar Anhänger sollten weiß bleiben, dass war von Anfang an klar. Und ein paar wollte ich farblich gestalten. Da das Material so vielseitig verarbeitet werden kann, habe ich mich für ein Experiment entschieden. Warum nicht mit Aquarell–Stiften arbeiten?

Die Folie einfach auf der rauen Seite mit Aquarellstiften bemalen.

 

Materialliste 

  • Schrumpffolie (weiß)
  • Vorlage für den Plotter
  • Plotter
  • Lochzange
  • Aquarell-Stifte
  • Schere
  • Plotter
  • Backofen
  • Backpapier
  • Nagelfeile
  • Zange
  • Schmuckösen
  • Pinsel und Wasserglas

Material

DIY-Anleitung 

Ich bin bei diesem DIY vorgegangen wie bei meinem DIY von vor zwei Jahren. Die Datei für die Blätter habe ich mir selber erstellt. Das geht im übrigen super einfach. (Mehr dazu erzähle ich beim Plotter–Barcamp am 16.6.2018. Mehr Informationen dazu findest du gerne hier.) Aber du kannst auch fertige Dateien verwenden. Eine große Auswahl findest du auf Pinterest.

Nun befestigst du die Schrumpffolie auf dem Träger und legst es in deinen Plotter ein. Die Schnitttiefe vom Messer stellst du so ein, wie es dir die Software vorgibt. Ich verwende die Version Beta Version 4.1.447 für meinen Silhouette Cameo Plotter. 

Das Entgittern ist bei filigranen Teilen etwas schwieriger aber mit etwas Geduld und der richtigen Technik geht es super. Trenne vorsichtig Stück für Stück ab. Die Löcher für die Ösen mit einer Lochzange lochen.

Das Wasserglas, den Pinsel und die Aquarellstifte kannst du schon bereit legen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 120 °C bei Ober- und Unterhitze aufheizen.

Bemalte und nicht geschrumpfte Folie. Zum Größenvergleich schaue dir oben das Blatt und den Pinsel an.

 

Die gewünschten Farben auf die raue Seite der Folie Auftragen und nach Lust und Laune mit dem Wasserpinsel vermalen. Den Kaktus oder das Blatt antrocknen lassen bevor du die Teile in den Ofen gibst.

Nun die bemalten Elemente auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den warmen Ofen schieben. Jetzt musst du warten! Hier fühlte ich mich wie ein kleines Mädchen, was vor dem Backofen sitzt und auf den leckeren Kuchen wartet, der bald fertig ist und so lange schaue ich gespannt in den Ofen. Nach kurzer Zeit beginnt die Folie an sich zu verformen und zusammenzuziehen. 

Richtig ausgehärtet ist sie, wenn du keine Bewegung mehr sehen kannst. Entnehme die Teile dem Ofen. Aber vorsichtig heiß! Ich habe die ausgehärteten Schmuckteile auf einen feuerfestesten  Untergrund gelegt und kurz mit einem schweren Topf beschwert, bis sie erkaltet waren.

Unfeinheiten oder kleine raue Kanten kannst du mit einer Nagelfeile korrigieren.

Schrumpffolie DIY-Kettenanhänger
Schrumpffolie DIY-Kettenanhänger

Schlüsselanhänger aus Schrumpffolie

 

Ziehe nun die Schmucköse durch das vorgestanzte Loch und drücke sie mit einer Schmuckzange fest zu. Und jetzt … YEAH deine Schmuckteile können an einer Kette kombiniert werden. Oder als Schlüsselanhänger?

Hält das auch? – Praxistest 

Den Praxistest haben meine Blätter und Kakteen überstanden. Sowohl am Schlüsselbund als auch als Kettenanhänger. Oh ich finde sie so genial, vor allem im Aquarelllook. Wie findest du sie? Hast du schon mit Schrumpffolie gearbeitet?

Kettenanhänger aus Schrumpffolie

Pin zum Mitnehmen für später.

 

Ich freue mich wenn ich dich mit meinem DIY inspirieren konnte. Für später kannst du dir gerne den Pin mitnehmen. Und damit ich dich und dein DIY auch sehen kann, teile dein Foto doch mit dem #katimakeitdiy #katimakeit. Kennst du schon die neue Funktion bei Pinterest – „Ausprobiert-Button“ ? Danke für dein Feedback.

Deine