Mit Stil ganz wild – #Stilwild2016

Werbung für mein Herzensprojekt!

Die bereits fünfte Stilwild fand am 07. und 08. Mai in Tübingen statt. Und ich war wieder mit dabei. Für Euch als Blogger und zwei Tage vor Ort mit zwei tollen DIY-Aktionen. Später dazu mehr. Das erste Mal fand der Lifestyle- und Designmarkt auf dem Gelände der Gemeinschaftsschule West und in der Herrmann-Heppner-Halle statt. Erst war ich skeptisch. War der alte Schlachhof doch perfekt vom Flair her gewesen. Als ich dann am Samstagmorgen ankam, war ich mehr als positiv überrascht. Das wird super!, war mein erster Gedanke.  Ein riesiges Areal mit Innen- und Außenbereich für die 100 ausgewählten Stände aus ganz Deutschland.

Stilwild2016_katimakeit_ (1)

Ich war voller Vorfreude!  Für die kleinen und großen DIY-Herzen gab es kostenfreie Do-it-yourself Workshops. Es konnte bei mir mit den Materialien von Rayher nach einer Idee des Frechverlages ein toller Traumfänger gebastelt werden.

Stilwild2016_katimakeit (1)

Oder in den Büchern vom EMF-Verlag geschmökert werden um sich Inspirationen zu holen für das Armband „Friends forever“. Ein tolles Armband konnte man dann direkt mit den Materialien von Viva Decor mit der besten Freundin oder im Mutter-Tochter-Gespann am Stand nach Anleitung knüpfen.

Stilwild2016_katimakeit (2)

Wir – weil ich hatte wieder tatkräftige Unterstützung von meiner lieben Melanie (Melli). Ihr kennt sie bestimmt noch vom letzten Jahr. Danke auch an Antje von die fuechsin für die tollen Buttons. So wusste jeder wer wir sind.

Stilwild2016_katimakeit_ (27)

Nachdem unsere Stände aufgebaut waren, sind wir schon einmal losgezogen und haben die Stilwild erkundet bevor die Tore geöffnet wurden. Viele tolle und neue Aussteller sind zur Frühjahrs-Edition nach Tübingen gereist. Von Wohnasccessoires für ein stylisches Zuhause bis hin zu neuen coolen Klamotten für den Kleiderschrank gab es zu shoppen. Bunt gemischt ist der Lifestyle- und Designmarkt und bietet seinen Besuchern eine große Auswahl. Neben Taschen, Caps und Schmuck konnte eine würzige Gewürzmischung und ein Notizbuch erworben werden.  Es konnte geshoppt, geschlemmt, gechillt und ausprobiert werden. Meine persönlichen Hingucker möchte ich Euch gerne zeigen.

Ein WOW für die Möbel von MySoul . Handgefertigte Möbel wie Tisch-, und Stehlampen, Hocker, Pinnwände und Lampenschirme in megacoolen und ungewöhnlichen Designs. Wie berichtet die Designerin auf ihrer DaWanda-Seite so schön: „Für Verrückte und solche die es werden wollen ;-).“ Aber sind wir nicht alle etwas verrückt? Also ein Must-Have für jede coole Wohnung. Die Hocker sind aus Textilbändern gefertigt und jeder ist ein Unikat. Mega!

Stilwild2016_katimakeit_ (28)

Coole Rücksäcke und Sportartikel gab es bei bretter-á-porter GbR dem Sportfachspezialisten aus Tübingen.  Gleich gegenüber das Label  Sag + Sal aus Berlin mit Taschen und Accessoires aus upcycelten Gummitüchern. Jede Tasche ist einzigartig und ein Unikat. Wer auffallen will, sollte sich so eine Tasche zulegen.

Stilwild2016_katimakeit_ (31)

Ganz verzaubert war ich bei Anja von Anja´s Eigenart  und  Miris Kreativ Paradies. Zwei wunderbare Labels. Die Sprüche auf den alten Fensterscheiben waren so prägnant und so treffend. Die Hütchen sind einfach obergoldig. Ich hätte noch ewig bleiben und stöbern können  bei den beiden.

Stilwild2016_katimakeit_ (30)

Caipirinha mobil – Samba auf drei Rädern war echt  verführerisch. Oder? So lecker sahen die frischen Limetten und Erdbeeren aus. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Burger, Maultaschen, Schwäbische Dinneten, Ungarische Langos, Holländische Poffertjes, Schaschlik auf Holzkohle Kaffeespezialitäten und Wulle Bier. Was will man mehr? Und das Wetter war perfekt!

Stilwild2016_katimakeit_ (35)

Immer beliebt bei den Besuchern Schmuck. Das Label  MeS-Schmuck (links im Bild unten) hatte großen Andrang. Die Designerin fertigt kleine Kollektionen an Silber- und Echtschmuck sowie gerne auf Bestellung. Ein Renner auf der Stilwild waren Klapperringe. Was das ist? Ein Ring gefertigt aus Silberdraht mit beweglichen Elementen (Ösen).

Stilwild2016_katimakeit_ (29)

Viel Zeit zum Stöbern blieb uns nicht. Denn die Besucher standen schon bereit und waren voller Spannung und Vorfreude – wie auch wir – auf die #Stilwild2016 und ihre Besucher!

Direkt auf der Bühne war unser DIY-Stand zu finden. Lange mussten wir nicht auf die ersten Bastler warten. Am Stand der Traumfänger, welcher durch Rayher und den Frechverlag gesponsert wurde, konnten die Besucher  kleine wundervolle Traumfänger fertigen. Ganz einfach mit Draht, Washi-Tape und Ästen. Die Traumfänger sollen laut einer Legende böse Träume fangen. Am besten den Traumfänger über dem Bett oder anm Fenster aufhängen.

Viele weitere tolle Ideen für Traumfänger findet Ihr in dem Buch Fantastische Traumfänger mit Federn, Perlen und Bändern . Dieses Buch diente als Inspirationsquelle für unsere Traumfänger.

Stilwild2016_katimakeit_ (36)

Stilwild2016_katimakeit_ (26)

Stilwild2016_katimakeit_ (24)

Stilwild2016_katimakeit_ (25)

Stilwild2016_katimakeit_ (34)

Am DIY-Stand welcher durch die Firmen Viva Decor und EMF gesponsert wurden, konnten unsere Bastler tolle Armbänder knüpfen. Ob Freundschaftsarmbänder, Schmuckarmbänder oder Mutter-Tochter-Bänder. Viele tolle Inspirationen konnte man sich in dem Buch Friends forever ARMBÄNDER knüpfen, knoten, flechten holen und direkt umsetzen . Mit den tollen Materialien von Viva Decor gar kein Problem. Ob einfarbig oder mehrfarbig. Es sind viele tolle Armbänder entstanden.

Stilwild2016_katimakeit_ (23)

Stilwild2016_katimakeit_ (37)

Beste Freundinnen für immer! Was für ein Spaß und Gekicher hatten wir beim Knüpfen. Hand aufs Herz.

Stilwild2016_katimakeit_ (47)

Stilwild2016_katimakeit_ (48)

Eins für mich und eins für Mama! Weil Mama-Tag ist. Die Mädels hatten soviel Freude beim Knüpfen der Armbänder.

Es war uns ein Fest diese zwei Workshops anzubieten und mit den kleinen und großen Bastlern arbeiten zu dürfen. Gerne möchten wir uns hier bedanken! Auch ein herzliches Danke an die Sponsoren. Ohne Euch wäre diese Aktion nicht möglich gewesen! DANKE!

Jetzt freue ich mich noch von meiner Arbeit als Blogger berichten zu dürfen. Achtung mein Post hat heute Überlänge. Aber super Ereignisse benötigen mehr „Sendezeit“. Am Sonntag fand unser Bloggertreffen auf der Stilwild statt. Als Mitorganisatorin und Bloggerin ist dieses Event für mich ebenfalls sehr aufregend.

Folgende Blogs bzw. deren Blogger durften wir auf der #Stilwild2016 begrüßen: www.wunschglueck.de │ www.let-them-eat-cake.de │ www.familymag.net │ www.elf19.de │ www.stilshot.de

#BloggermeetsStilwild2016

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und dem Aushändigen der Bloggerausweise ging es schon los mit unserem Rundgang über die Stilwild.

Valerie und Sören mit ihrem Label Schneideverein muss jeder kennengelernt haben. Also waren die beiden unser erster Stopp. Neben cooler Mode und Accessoires die Valerie designt, findet der bärtige Mann Rasierzubehör, Pflege und eine gute Beratung. Die beiden findet Ihr in Reutlingen in ihrem Salon, wo Ihr Haare lassen und eine echte Bartrasur vom Fachmann genießen könnt. Ein Besuch lohnt sich auch, da gelegentlich coole Konzerte im Salon Schneideverein stattfinden. Die beiden rocken einfach!

Stilwild2016_katimakeit_ (38)

Stilwild2016_katimakeit_ (39)

Stilwild2016_katimakeit_ (40)

Mit einem Lächeln im Gesicht ging es weiter zu einem weiteren tollen Label. Zimtgrün  – ein Label das voll im Trend liegt, das wunderbar ist und jedes Frauenherz höher schlagen lässt. Die Designerin Tamara von Zimtgrün fertigt trendigen Schmuck und setzt mit diesem Trends. Wie mit ihren geometrischen Ketten.  Klare Formen und tolles Material machen ihren Schmuck so einzigartig.

Stilwild2016_katimakeit_ (21)

Stilwild2016_katimakeit_ (22)

Mittagszeit – eine kleine Stärkung gab es im Outdoorbereich. Hier stand der kleine gekachelte Wagen von Wasiliki und Yvonne. Die beiden backen mit ganz viel Herz und voller Leidenschaft die niederländische Spezialität Poffertjes nach eigenem Spezialrezept. Süß oder herzhaft aber immer total lecker! Aus dem Hollandurlaub haben die beiden die Idee mit ins Ländle gebracht. Wärmest zu empfehlen ist Ihr Poffers Cafe in Stuttgart.

Stilwild2016_katimakeit_ (9)

Stilwild2016_katimakeit_ (49)

Ja und was sind nun Poffertjes? Poffertjes sind eine niederländische Gebäckspezialität. Kleine münzengroße Pfannkuchen. Sie können süß oder herzhaft serviert werden. Ich habe die herzhafte Variante genommen. Mit Sauerrahmsoße, Schinkenwürfeln und Schnittlauch. Sehr lecker! Die liebe Karin von @Stilshot hat die süße Variante  bevorzugt. Mit Rhabarberkompott und Puderzucker. Mega lecker! Ich würde sagen: ACHTUNG Suchtgefahr!

Stilwild2016_katimakeit_ (42)

Wohl gestärkt starteten wir durch zu unserem Longboard-Workshop und dem Besuch des Pumptracks. Auf die Pumtrack-Bahn hat sich keiner von uns Ladys getraut. Obwohl die Bahn einfach mega ist wenn man den Trick raus hat. Mit den Fahrgeschäften (Roller, Fahrrad und Laufrad) muss man gar nicht treten sondern durch die Wellen der Bahn kommt man von alleine in Bewegung. Nicht nur fantastisch für die jungen Besucher der Stilwild. Es rollt!

Stilwild2016_katimakeit_ (17)

Jetzt gab es kein Kneifen mehr. Wenn ich, dann Du und wenn Du, dann ich. Zum Schluss standen wir alle einmal auf dem Langboard. Matze vom KiwiStore hatte uns eine super Einweisung gegeben und wir sind alle mega stolz auf uns gewesen. Einige waren so super, dass sie einfach davon geskatet sind.

Stilwild2016_katimakeit_ (13)

Stilwild2016_katimakeit_ (14)

Stilwild2016_katimakeit_ (16)

Stilwild2016_katimakeit_ (15)

Manchmal muss man sich einfach trauen. Mit einem guten Gefühl ging es an den nächsten Stand mit einer besonderen Geschichte. Druckspatz erwartete uns. Bianca druckt auf ihrer über Jahre alten Druckerpresse wundervolle selbst designte Karten in aufwändigen Verfahren. Es war super interessant zu erfahren wie aufwändig ein Kartendruck ist. Wieviel Fingerspitzengefühl und Leidenschaft in einer einzigen Karte steckt. Und damit auch wir selbst „drucken“ können, gibt es bei Druckspatz die passenden Stempel zu erwerben.

Stilwild2016_katimakeit_ (5)

Stilwild2016_katimakeit_ (6)

Weiter ging es zu Artwood Black Forest ein Label aus dem Schwarzwald. Jochen der Modedesign studiert hat, kombiniert seine Liebe zum Schwarzwald – seiner Heimat – ,  mit seiner Leidenschaft zur  Mode. Schwarzwaldmode muss nicht altbacken und langweilig sein,  ganz im Gegenteil wie er uns zeigt. Auf manchen T-Shirts findet man alte Bilder. Jochen berichtete stolz, dass diese Fotos aus dem alten Fotoarchiv seiner Familie sind. Mir gefällt es!

Stilwild2016_katimakeit_ (2)

Stilwild2016_katimakeit_ (3)

Stilwild2016_katimakeit_ (4)

Stilwild2016_katimakeit_ (44)

Stilwild2016_katimakeit_ (45)

Natürlich darf das Traditionelle nicht fehlen. Ein Schneidbrett mit Schwarzwaldmotiven. Ebenso die Karten mit modernen Motiven, die die Traditionen widerspiegeln. Die Musik, die Handwerkskunst und die neue Kollektion Herzland. Genial!

Stilwild2016_katimakeit_ (46)

Zum Schluss unseres Streifzuges über die Stilwild, besuchten wir noch einen ganz besonderen Stand der seine Besucher mit recycelten Wohnprodukten in seinen Bann zog. Menage a deux –  ein Haushalt zu zweit. Das heißt ein Schreiner und eine Schneiderin vereinen ihre Handwerkskünste und das kommt dabei heraus.

Stilwild2016_katimakeit_ (8)

Stilwild2016_katimakeit_ (7)

Zum Schluss durften wir alle bei der lieben Jenny von Stampin-Up noch einen Kreativ-Workshop machen und kleine süße Geschenkboxen in Form von Pommes- oder Burgerboxen basteln. Es hat riesig Spaß gemacht.

Stilwild2016_katimakeit_ (19)

Stilwild2016_katimakeit_ (18)

Stilwild2016_katimakeit_ (20)

Stilwild2016_katimakeit_51

Viel zu schnell verging die gemeinsame Zeit. Nachdem jeder Blogger noch ein Armband geknüpft hatte, hieß es schon Abschied nehmen; denn meine kleinen und großen Bastler warteten bereits wieder auf mich und die Blogger wollten noch einmal die Stilwild unsicher machen. Wie schön, dass ihr da wart!

Ich möchte mich auf diesem Weg bei den Sponsoren bedanken!

Herzliches Danke geht an: Schneiderverein │ Zimtgrün │ Poffers │ Druckspatz │ Artwood │ Menage a deux │ Frechverlag │ EMF-Verlag │ Viva-Decor │ Rayher │ Stilwild │ DaWanda │ Makerist

Sowie ein herzliches Danke an die, die mich unterstützt haben!

Es waren zwei wundervolle Tage mit vielen tollen Eindrücken. Ich möchte diese Zeit nicht missen und freue mich immer wieder dabei sein zu dürfen. Ich hoffe, wir sehen uns zur nächsten Stilwild im Frühjahr 2017.

Hier die Blogger-Mädels die bereits tolle Blogbeiträge geschrieben haben:

Karin von Stilshot : Stilwild-Lifestyle- und Designmarkt

Kerstin von elf19.de: Bloggertreffen Stilwild Tübingen 2016 – so war das!

Mira von familymag: Blogger meets Stilwild 2016

Eure

Katimakeit_Sig

 

(Visited 407 times, 1 visits today)