Unterwegs nach Hamburg – #BIWYFI

UNTERWEGS –

ist das Thema diesen (letzten) Monat (Mai) bei #BIWYFI und am Donnerstag (28.05.2015) als Nic aufgerufen hatte zum Posten der Bilder bin ich mit Mann und Kind und Kegel nach HAMBURG geflogen.

Endlich wieder fliegen! Endlich wieder raus aus dem Hamsterrad! Endlich wieder Tapetenwechsel! Endlich wieder Reisefieber! Kennt ihr das? Ich liebe dieses Gefühl!

Angesteckt mit dem Reisefieber hat mich mein Mann. In die Wiege gelegt bekommen habe ich es von meinen Eltern nicht. Als Bürger der DDR war die Reiselust sehr „begrenzt“ und aus familiären Gründen wurde einmal im Jahr Urlaub in Polen gemacht – wenn man das Urlaub nennen konnte. Als Kind habe ich es gehasst. Sorry Mama! Sorry Papa! Sorry Oma! Als 1989 die Grenze aufging waren meine Eltern immer noch nicht reiselustig. Weiterhin Pech für mich. Ich versuchte mich dann erstmalig in meiner Lehrzeit mit dem Reisen aber damals fehlte mir noch das passende Gegenstück. Aber jetzt passt alles. Ich habe schon viel sehen dürfen und freue mich auf das was noch kommt.

Jetzt kommt Hamburg!

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_30

2001 war ich das erste Mal in Hamburg. Erinnern kann ich mich irgendwie nicht mehr so genau. Zur gleichen Zeit war mein Mann ebenfalls in Hamburg zum Praktikum von seinem Studium aus. Aber da kannten wir uns noch nicht. Also wurde es Zeit für uns beide zum gemeinsamen Auffrischen.

Aufstehen um 03:30 Uhr morgens nicht meine Zeit aber an solchen Tagen liebe ich es. Totale Vorfreude und die Müdigkeit ist weg. Mit dem Bus zum Flughafen und weiter und weiter … Die Vorfeldposition hat auch seine Reize. Kaum im Flieger schon ist man da. Kurzes Gribbeln im Bauch – Willkommen in Hamburg.

Tagesplanung:

Koffer ins Hotel bringen
Rundfahrt mit der U3
Michel
Marthin-Luther-Straße besuchen (hier hatte mein Mann 5 Monate während seines Praktikums gewohnt)
Landungsbrücken / Fischbröchen essen
Alten Elbtunnel durchlaufen
Strand Pauli
Dockland Hamburg
Schifffahrt
nicht geplant für Donnerstag aber doch noch geschafft das Paradies für mich in der Hamburger Meile: the P. cookery

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_2

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_4

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_3

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_32

Hamburg hat uns mit Regen willkommen geheißen. Überall anderswo hätte ich mich geärgert aber hier war das OK und wir waren darauf eingestellt. Ein wundervoller Tipp von Nic Hildebrandt (Luziapimpinella) ist Strand Pauli gewesen. Hier sind wir etwas zur Ruhe gekommen nach der Durchquerung des alten Elbtunnels einmal hin und einmal zurück. Haben einen Regenschauer abgewartet und Kraft getankt. Und einfach abgechilled. Herrlich!

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_6

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_8

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_7

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_5

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_9

Im strömenden Regen stand ich oben auf dem Dockland und habe Fotos gemacht. Hamburg du hast dich von deiner besten Seite gezeigt. Aber es war herrlich!

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_10

Für mich das Paradies und für meinen Mann die Hölle: the P. cookery. Aber er hat sich tapfer geschlagen und ich durfte mich austoben. Mit einer Tüte voller Schätze bin ich glückseelig raus. Mehr dazu diese Woche bei RUMS. Ich freu mich drauf.

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_12

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_11

Nach einer Nacht im tollen Hotelzimmer mit Hambuger Skyline. Neuer Tag – volles Programm.

Tagesplanung:

Stadtpark
Planetarium – Nordlichter
Rathaus
Junfernstieg
Sternschanze mit Café Herr Max
Elbe-Schifffahrt

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_29

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_13

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_33

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_14

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_15

Auch Herr Max war ebenfalls ein Tipp von +Nic Hildebrandt. Das Café was einmal ein Milchgeschäft war. Von damals stammen auch die wundervollen blau-weißen Kacheln mit den tollen Schleifen. In der Auslage standen leckere Torten und Kuchen. Und alle Plätze waren voll. Bunt gemischt waren die Sitzmöglichkeiten vom Sofa bis hin zu Stühlen. Aber auch bunt gemischt waren die Gäste. Lange warten mussten wir dann allerdings nicht auf einen freien Platz. Es war sehr lecker! Wir kommen gerne wieder!

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_34

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_16

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_31

Tagesplanung:

Blogst BarCamp für mich
Zoo Hagenbeck für die Jungs

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_18

Sonntag super straffes Programm um halb 6 war die Nacht vorbei.

Tagesplanung:

Fischmarkt
Desingmarkt Elbrausch
Workshop Sketchnotes bei +Frau Hölle
Hafencity
Speicherstadt

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_19

Meinen Bericht zum elbrausch findet ihr HIER. Was für ein toller Designmarkt.

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_1

SSS_31.05.2015_katimakeit_4

Völlig fertig … aber voller neuer Ideen und keine Angst mehr ein weißes Blatt Papier zu füllen hatten wir im tollen Hotel 25hours Hotel HafenCity bei leckeren Tee und Tischkicker noch ein wenig relaxed. Tolle Gespräche geführt und den Workshop mit Frau Hölle sacken lassen. Mehr Fotos zum Workshop findet Ihr vorab schon einmal HIER von Frau Hölle gepostet und von mir geteilt. Ich bin voll erwischt. *lach*

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_20

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_21

Das cremigste und sahnigste Softeis ever nach dänischer Rezeptur von Miss Sofie mit ganz ganz ganz vielen bunten Zuckerperlen.

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_22

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_23

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_28

Und so schnell waren die 4 Tage Hamburg vorbei. Und am Montag hieß es schon wieder Abschied nehmen.

Tagesplanung:

Checkout Hotel
Frühstück unterm Michel
Michel Turmbesichtung
Landungsbrücken / Fischbrötchen und Schleckmuschel
Abflug

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_24

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_25

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_26

Schleckmuscheln zum Abschied auf den Landungsbrücken und am Kindertag für Leon. Für mich eine der schönsten Kindheitserinnerungen. Übrigens gab es die auch Sonntag im 25houres Hotel beim Workshop von Frau Hölle. Was haben wir gelacht. Kati und ihre Schleckmuschel.

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_35

BIWYFI_Unterwegs_katimakeit_27

Wir haben viel gesehen in Hamburg aber es gibt noch Einiges was ich noch erkunden möchte. Also Hamburg wir kommen wieder. Geplant ist es! Aber diesmal warten wir nicht wieder so lange.

Das neue Thema für den Juni heißt: Türen und ihr könnt am letzten Donnerstag des Monats (also am 25.06.2015) dann bei Nic im Blog im link-up euren Beitrag verlinken zur neuen #Beauty is where you find it aktion. NEU ist, dass Nic den Link erst nachmittags online stellt.

Wir sehen uns?

Katimakeit_Sig

(Visited 88 times, 1 visits today)