Mehr Hygge | DIY aus Fimo

HYGGE – sehr oft habe ich dieses Wort in letzter Zeit gelesen. Zuerst ist es mir am Zeitungskiosk in der U-Bahnstation aufgefallen. Kurz entschlossen habe ich die mir unbekannte Zeitschrift eingepackt. Der Satz auf dem Titelbild hat mich erwischt: EINFACH GLÜCKLICH SEIN. Aber nicht nur dieser. Und ich wollte wissen was HYGGE bedeutet. Ich kannte es einfach nicht. 

Hygge was bedeutet das Wort? 

Hygge ist ein Wort aus Dänemark und man spricht es „hügge“ aus. So wirklich übersetzen kann man es gar nicht, weil es keine direkte Übersetzung gibt. Hygge bedeutet soviel wie „Gemütlichkeit“ oder „ein angenehmes Gefühl“ bezogen auf schöne Dinge im Leben. Also ist es irgendwie ein Lebensgefühl. Die Dänen leben anders als wir Deutschen. Sie leben viel bewusster und schenken auch den kleinen Dingen ihre Aufmerksamkeit.

Was ist ein gutes Lebensgefühl?

Dazu zählt für mich ein gemütliches und kuscheliges Zuhause, besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit. Viele Decken und Kissen auf dem Sofa und dazu noch Kerzen und eine stimmungsvolle Beleuchtung. Ja klar und leckeres Essen darf auch nicht fehlen. Aber zu einem guten Lebensgefühl gehört auch die Zeit mit der Familie und den Freunden, die man gemeinsam verbringt. Gemeinsam kochen, genießen und einen Kakao schlürfen. Diese Zeit macht ebenfalls das gute Lebensgefühl aus.

Was sind die kleinen Dinge?

Die kleine Dinge sind, nach einem stressigen Arbeitstag, mit einer Tasse Tee auf dem Sofa eingekuschelt die Alltagsgedanken beiseite schieben. Den Moment genießen und der Musik lauschen welche leise aus dem Radio dudelt. Die Duftkerze verströmt einen wohligen Duft und draußen wird es bereits dunkel. Viel zu selten habe ich diese kleinen Momente in letzter Zeit genossen. Viel zu selten meine Familie. Hüggelig macht glücklich – oh ja das stimmt.

Memo an mich!

Memo an mich: „Sei wieder mehr hüggelig!“ Damit ich es nicht vergesse und erinnert werde, habe ich mir kleine Blumenschilder oder besser Blumenspieße aus Fimo gebastelt. Diese haben ihren Platz in unterschiedlichen Pflanzen in meiner Wohnung gefunden. Ein besonders guter Platz ist mein Schreibtisch. Ich möchte nicht im Alltagsstress vor dem Jahresende untergehen sondern mich wieder auf die kleinen Dinge sowie meine Familie konzentrieren. Jetzt ist doch eine wundervolle Zeit die genossen werden möchte.

Memo-Blumenspieße

Für das Memo-Hygge-Blumenspieß-DIY (was für ein Wort) benötigst Du nur wenig Material und etwas Zeit. Mach das DIY doch gleich zu einem Hygge-Erlebnis. Bereite Dir einen leckeren Tee zu und los geht es schon. Folgende Materialien benötigst Du:

  • 1 Packung Fimo Air Light in Weiß
  • Acryroller
  • Buchstaben-Stempel
  • Unterlage
  • Schneidwerkzeug

Teile die Fimomasse zunächst in vier gleich große Teile auf. Rolle diese vorab mit den Fingern aus. Achte darauf nicht zu dünn auszurollen. Nun drückst Du das Fimo mit Deiner Handfläche gleichmäßig platt. Damit Du eine glatte Oberfläche bekommst, ohne Handabdrücke, einfach noch einmal kurz mit dem Acryroller darüber rollen.

Schneide jetzt mit dem Cutter die Form eines Blumenschildes aus. Wähle hier nach Deinem Wunsch die Länge und die Breite. Damit Du später das Schildchen gut in die Erde bekommst, muss eine Seite spitz angeschnitten werden.

Nun kommt auch schon der letzte Schritt. Stempel vorsichtig das Wort „HYGGE“ oder was immer Du magst in die Fimo-Masse.

Nach Anleitung kommen Deine Werke auf ein Blech mit Backpapier für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 120 °C Ober- und Unterhitze. Nach dem Auskühlen kannst Du Deine selbstgemachten Schilder gleich verwenden.

Checkliste für einen Hygge-Tag

Deine und meine Schilder stecken in den Blumen und erinnern uns an mehr Hygge. Ähnlich wie mehr Achtsamkeit und Entschleunigung und eine kurze Pause. Jetzt ist die beste Zeit für einen Hygge-Tag. Also worauf wartest Du noch. Auf geht es:

Hygge ein neuer Trend oder wirklich ein Weg zum glücklich sein? Ich bin gespannt und werde auf jeden Fall mehr auf mich achten.
Deine

 

(Visited 77 times, 1 visits today)