Make your Planner 2019 | DIY Challenge | Planner Motivation

//Werbung *

Wahnsinn! Heute ist schon unser viertes Thema an der Reihe aus der Challenge „Make Your Planner 2019“. Du bist neu hier? Dann erkläre ich dir erst einmal kurz worum es bei unserer DIY Challenge geht und wie du dabei sein kannst. Wenn du schon ein „alter Hase“ bist dann kannst du den ersten Absatz überspringen.

© Katrin Jordan | Kati make it

Was erwartet Dich?

Wir, das sind Claudia (Claudia Ackermann vom Blog Ideas and Inspirations) und ich zeigen dir jeden dritten Samstag im Monat eine fancy Idee zum Thema „MAKE YOUR PLANNER 2019“. Damit du auch dabei sein kannst, haben wir dir die Themen zusammengefasst und freuen uns auf eine bunte und große Ideensammlung unter den Hashtags #myplannerchallenges #makeyourplanner2019.

MAKE YOUR PLANNER 2019 – Challenge – Thema im APRIL  PLANNER MOTIVATION

Bewusst haben wir uns für das Thema Planner Motivation entschieden. Denn jeder von uns braucht doch ab und zu einen Powerschub. Einen Schub der uns aufwachen lässt, wenn wir im Alltag festhängen und das Ziel aus den Augen verloren haben. Zum Beispiel, wenn der Urlaub noch in weiter Ferne ist und wir schon auf dem Zahnfleisch gehen. Oder der Planner einen Termin nach dem anderen aufzeigt und deine Power gegen Null geht,  dann füge dir eine Planner Motivation in diese Woche ein. Durch die richtige Motivation erhält du wieder Selbstvertrauen und ganz nebenbei den Tritt in den Hintern! Auf geht’s!

Motivationssprüche helfen uns den inneren Schweinhund zu überwinden und sich wieder aufzurappeln. Ich weiß wovon ich rede. Auch bei mir gibt es solche Tage und Wochen die überfüllt sind oder Ereignisse die einen einknicken lassen. Ach, mir egal. Ist mir zwar nicht egal. TROTZDEM egal! – genau so! Du kannst die Sprüche bewusst wählen. Eine Unmenge davon findest du im Internet. Schau doch gerne auch auf meinem Pinterest-Board vorbei: SPRÜCHE Vielleicht ist ja die eine oder andere Motivation für dich dabei?

 

 

Material

Hilfsmittel

  • Wasser
  • Pinsel
  • Schere
  • Bleistift

DIY Rezept für deine Planner Motivation 

Finde deinen Motivationsspruch 

Suche dir ein paar passende Sprüche aus, die dich motivieren und dir den nötigen Kick verpassen. Wie bereits oben geschrieben, findest du eine riesige Auswahl auf Pinterest und auf meinem Sprüche-Board. Auch ich habe mich dort inspirieren lassen und für mich die passenden Motivationen ausgesucht. Die Sprüche habe ich neu gestaltet in unterschiedlichen Schriftstilen, gerne kannst du sie dir als Vorlage ausdrucken.

 

Gestalte deinen Aquarelluntergrund 

Nun geht es an die Gestaltung vom Untergrund. Dieser besteht aus Aquarellpapier. Oben drauf kommt dann das Transparentpapier mit dem Motivationsspruch. Aber ein Schritt nach dem anderen.

Du benötigst für den Farbverlauf viel Wasser. Daher sollte dein Aquarellpapier dicker sein mit einer rauen Oberfläche. Um den Untergrund zu gestalten, habe ich das Papier großzügig mit Wasser befeuchtet und zwar überall dort, wo ich später Farbe haben möchte. Tipp: Finde den Mittelweg zwischen zu trocken und zu nass. Wenn das Papier zu trocken ist verläuft die Farbe nicht richtig, du bekommst keinen schönen Verlauf hin. Aber ist es zu nass, bleibt das Wasser auf dem Papier stehen. Nach dem Trocknen bilden sich Ränder,  wie bei  Pfützen auf der Straße.

Ich habe die Farbe vorher nicht verdünnt sondern direkt aus dem Näpfchen genommen, da ich über den Untergrund noch das transparente Papier lege und somit die Farbintensität  wegnehme.  Tupfe mit dem Pinsel die AQUA INK Aquarellfarbe entlang der Wasserfläche am Rand auf.

DIY Challenge Planner Motivation
DIY Challenge Planner Motivation
DIY Challenge Planner Motivation

Ganz wichtig ist, dass du dich ausprobierst. Die Verläufe entstehen zufällig und jedes Papier ist ein Unikat. Du kannst auch mit mehreren Farben gleichzeitig arbeiten. Achte nur darauf, dass die Farben stimmig sind.

Lettering auf Transparentpapier

In der Zwischenzeit während der Untergrund trocknet, kann du das transparente Papier in Form schneiden und belettern. Nimm dir hierfür eine Seite aus deinem Planner als Schablone und passe dein Papier an. Mit einer Lochzange sind auch ganz fix die Löcher ausgestanzt für die Ringbuchhaltung. Drucke dir eine Vorlage aus und lege sie unter dein Papier oder lettere frei Hand deine Motivation. Natürlich kannst du auch noch Zeichnungen und Muster einarbeiten, deiner Kreativität steht alles frei.

Mit dem GRAPHIX Fineliner-Set hast du das richtige Werkzeug für dein Motivation-Lettering und Brushlettering. Im Set findest du vier Liner in unterschiedlichen Stärken. Ich habe mich für das filigrane Lettering (Stiftstärke 0,2 und 0,4)  entschieden und meine Motivationsprüche an unterschiedlichen Stellen auf dem Transparentpapier platziert. Hervorragend macht sich hier auch der AQUA PEN. Mit einem Pinsel kannst du die Farben wasservermalen und so deinem Lettering noch mehr Tiefe verleihen.

DIY Challenge Planner Motivation
DIY Challenge Planner Motivation
DIY Challenge Planner Motivation

Nun sollte auch dein Untergrundpapier getrocknet sein. Nimm hier ebenfalls eine Planner-Seite als Vorlage und passe deinen gestalteten Untergrund an das Format an. Finde einen geeigneten Platz in deinem Planner und hefte zuerst den Untergrund ein und dann das transparente Papier darüber. Fertig! Und spürst du es schon?  TODAY IS THE DAY!

Für später kannst du dir gerne den Pin mitnehmen. Auf meinem Pinterest Board Planner | Jahresplaner | Bullet Journal | My Planner findest du weitere viele tolle Ideen. Kennst du schon die neue Funktion bei Pinterest – „Ausprobiert-Button“? Danke für dein Feedback.

 

Deine

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Information an meine Leser: Die im Blogpost mit * markierten Links sind Partnerlinks. Bestellungen, die Du darüber tätigst, unterstützen mich mit einer kleinen Provision. Für Dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten. Danke! Die Produkte wurden mir von Marabu freundlicher Weise zur Verfügung gestellt. Hast du Lust diese auch einmal auszuprobieren? dann schaue gerne auf meiner Seite „Workshops mit Kati make it“ vorbei oder buche deinen ganz persönlichen  Workshop bei mir.